Ein Wichtel für die Waldkinder

Mit Spannung erwarteten die Kinder des Waldkindergartens drei Angestellte des Lohrer Stadtwaldes. Mit seiner Motorsäge werkelte der Lehrling Kai Schillinger an einem zwei Meter hohen Holzstamm und überraschte Kinder und Personal mit einem mannsgroßen Waldwichtel, der von nun an den Eingangsbereich des Kindergartens schmückt. Mit staunenden Augen und Ohren wurde bewundert, wie aus einem Stück Holz innerhalb ein paar Stunden ein solches Kunstwerk entstand.

Harald Hoffmann und sein Lehrling Jakob Böger waren unterdessen damit beschäftigt, vier rustikale Bänke zu zimmern, die in Kürze für den neuen Abschlusskreis der momentan 27 Kinder genutzt werden können. Auch hier konnten die Kinder mit Spannung und Neugier die Entstehung begeistert mitverfolgen. Beim Probesitzen auf den gemütlichen Bänken waren alle hochzufrieden. Zur Belohnung der kreativen Truppe gab es ein erfrischendes Eis.

Die Kinder und das Waldkindergartenteam bedankten sich herzlich mit einem kleinen Waldwichtelgeschenk für jeden der drei Künstler.

Themenabend „Freispiel“

Ein toller Abend zum Thema „Freispiel“ ging zu Ende!

Ein Plädoyer für die Wichtigkeit des freien Spiels auf die Entwicklung und das Lernen der Kinder! Hierbei erlangen sie durch Freude und ohne es zu merken die Schlüsselkompetenzen die sich jeder Arbeitgeber später wünschen würde!

Vielen Dank Martina Juretzka für diesen beeindruckenden Vortrag!

Aufräumtag

Bei schönstem Wetter haben die Eltern heute wieder fleißig angepackt und die finale Phase der Schutzhütte eingeleitet. Jetzt steht der Umzug unserer Kinder an und alle freuen sich riesig auf den Kindergartenalltag im „richtigen“ Wald! 
🤫 Psst… Neugierig? Wenn der Frühling Einzug gehalten hat wird groß gefeiert. 😜

Sparkasse spendet 5.000 €

Sparkassen-Gebietsdirektor Peter Schmitt (hinten, 3.v.l.) übergab am Montag eine Spende in Höhe von 5000 Euro an Vorsitzende Susanne Neuner (hinten, 4.v.l.) und weitere Verantwortliche des Lohrer Waldkindergarten-Vereins. Das Geld ist bestimmt für die Schutzhütte, die derzeit errichtet wird und bis Weihnachten fertig sein soll.

Mitgliederversammlung 2018/2019

Am Dienstag, den 16.10. lud der Waldkindergarten Lohr e.V. zu seiner 1. Mitgliederversammlung im Kindergartenjahr 2018/19 ein. Der Jahresbericht der 1. Vorsitzenden Susanne Neuner umfasste die wichtigsten Themenbereiche des vergangenen Geschäftsjahres und insbesondere das Projekt Schutzhütte. Nach Entlastung des Vorstands stand die Neuwahl der Posten des 1. Vorsitzes, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer für die nächsten zwei Geschäftsjahre auf der Tagesordnung. Die beiden Amtsinhaber wurden in der Wahl bestätigt. Der aktuelle Vorstand setzt sich somit zusammen aus Susanne Neuner (1. Vorsitz), Anke Augustin (2. Vorsitz) und Heidemarie Bahner (Schatzmeisterin). Als Kassenprüfer wurden Christoph Codura und Benedikt Porzelt gewählt.

Das laufende Geschäftsjahr wird laut Planung des Vorstands geprägt sein von der Vollendung des Bauprojekts, der feierlichen Eröffnung im Frühling 2019 und der Integration der Hütte in den Kindergartenbetrieb. Das pädagogische Team wird in diesem Jahr zudem durch Yannik Frischmuth unterstützt, der ein Freiwilliges Soziales Jahr im Waldkindergarten absolviert.

Den Abschluss der Versammlung bildete der Bericht der leitenden Erzieherin Natascha Schwab, die geplante Projekte vorstellte und einen Einblick in den aktuellen Alltag der Kinder im Ausweichquartier in Wombach gab. Diese wären dort sehr froh, könnten es aber kaum erwarten bald wieder in ihrem vertrauten Revier oberhalb von Sendelbach zu sein.

Spatenstich Schutzhütte

Heute, Freitag den 31.08.2018, fand der Spatenstich für die Schutzhütte statt.


Unsere 1.Vorsitzende, Fr. Dr. Susanne Neuner begrüßte die Gäste / Sponsoren, gefolgt von unserer Leitung, Frau Natascha Schwab, die das pädagogische Konzept des Waldkindergartens erläuterte.

Anschließend überbrachte Frau Kohnle-Weis die Grüße unseres Bürgermeisters und Schirmherrn Dr. Mario Paul. Als Vertreter der Sponsoren sprach der Präsident des Lions Club Lohr a.Main – Marktheidenfeld, Herr Marco Emrich. Zwischendurch trugen die Waldkinder stolz einstudierte Lieder vor.

Nach dem erfolgten Spatenstich, bei dem die Kinder die Hauptakteure waren, gab es einen kleinen Sektempfang mit deftigen Häppchen.